DVD: Eric Clapton – The 1970s Review

Once Upon a Time . Die frühen Clapton Jahre

Eric Clapton.The 1970s Review.03-14 (1)

Die vorliegende DVD „Eric Clapton – The 1970s Review“ bietet nicht nur eingefleichten Claptonfans zahlreiche neue Informationen.

Anfang der Siebziger stand Clapton an einem Scheidepunkt seiner Musikkarriere. Nach den Erfolgen mit Cream und „Derek and the Dominos“ fiel Clapton in ein tiefes Loch. Clapton hatte den Boden unter den Füßen  verloren, nahm Drogen und sackte immer weiter ab.

1973 spielte er auf einigen Konzerten der Pete Townshend „Rainbow“ Konzerten die ihn wieder zurück zur Musik und zum Erfolg brachten. Mit dem 1974 aufgenommenen Album „461 Ocean Boulevard“ gelang glücklicher sein Comeback und seine Reise durch die Jahrzehnte als großartiger Musiker begann.

In der englischsprachigen knapp 2,5 Stunden langen Dokumentation gibt es viele interessante Informationen, neue und alte Interviews, Wortbeiträge z.B. von Bill Halverson, George Terry, Bonnie Bramlett, demBiografen Marc Roberts sowie seltenes Filmmaterial, das bisher nicht veröffentlicht wurde.

DVD – Info
Titel: Eric Clapton – The 1970s Review
Gesamtspielzeit: 151 Min
Veröffentlichung: 28. März 2014
Ton: Stereo
Menü und Sprache: Englisch

Bereitstellung: In-akustik, 79282 Ballrechten

Alex Behning (Konstanz) Bad Temper Joe (Bielefeld) Jan Hirte (Berlin)
ALex 01 Bad-300x300 CD
CD Review: Alex Behning – Hinterhofschuhe aus New York CD Review: Bad Temper Joe – “Sometimes A Sinner” CD Review: Jan Hirte’s Blue Ribbon – Let it roll
Kai Strauss (Münster) Richie Arndt (Hille)
Kai Richie 01
CD Review: Kai Strauss – Electric Blues CD Review: Richie Arndt – At the end of the day

 

 

 

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: